Gesabbel

Der 11.9., damals….

Ich höre noch wie mein Mann ruft: komm mal rüber ins Wohnzimmer, du glaubst nicht was da passiert. Und dann sah ich die Bilder aus Amerika, das erste Flugzeug, der erste Turm.  Ich war total gefesselt, immer noch im Glauben an einen Unfall, ein böses Unglück. Kurz darauf war klar, das war kein Unglück, das war Absicht. Ich habe den restlichen Tag vor dem laufenden Fernseher verbracht, zwischendurch versucht meinem Kind zu erklären was da passiert, mit meiner Fassungslosigkeit gekämpft. Der Tag, der die Welt verändert hat, so viele Dinge komplizierter gemacht hat, uns aber gleichzeitig ein Stück weiter zusammengerückt hat in dieser Welt. Weil wir gegen solche Gewalttaten, gegen Terrorismus einen Schulterschluss über Grenzen hinweg gebildet haben.

Vor zwei Jahren habe ich New York besucht und ich war am Ground Zero. Mit einem dicken Kloss im Hals und den Bildern von damals im Kopf. Und diese Bilder werden dort auch für immer bleiben. Und die Hoffnung, daß sich eine solche entsetzliche Tat niemals wiederholt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s