Gesabbel, Häkeleien, Krimskrams, Shopping

Hui, schon November….

Die Zeit fliegt gerade nur so dahin, der Oktober war ja mit vielen Terminen gespickt, nicht zuletzt durch den Jobwechsel. Einer der Termine war das Abschiedsfrühstück mit meinen Kollegen in der alten Stelle, da konnte ich dann einen ganzen Vormittag plaudern, Kaffee trinken und die Kollegen bewirten. Und sie haben mich mit einem wunderbaren Geschenk verabschiedet, meine Vorliebe für diese Tees kannte eine Kollegin und stellte das hier für mich zusammen

IMG_4559

In der Tüte befinden sich noch drei Teedosen mit verschiedenen leckeren Teesorten. Die Teebeutel hab ich mit an den neuen Arbeitsplatz genommen und schon einige davon nachmittags genossen.

Dazu gab es einen Blumenstrauss der jetzt schon seit 9 Tagen hier steht und noch richtig gut aussieht, so sah er am Tag aus als ich ihn bekommen habe

IMG_4565

Der neue Job bedeutet ja daß ich nicht mehr unittelbar vor dem Kunden stehe, ich telefoniere mit unseren Kunden. Und dabei geht es fast immer sehr freundlich und charmant zu, manchmal ist es schwierig und nur  einen Gesprächspartner, besser eine Gesprächspartnerin hatte ich die extrem beleidigend wurde. Nun ja, sowas passiert, aber sehr süß fand ich dann meinen Chef der mir das hier auf den Schreibisch gestellt hatte als ich am nächsten Tag zur Arbeit kam

029

Nach wie vor bin ich abends kaputt und stricke nur sehr wenig, immer noch an den gewünschten Socken und immer noch an den UFOs. Trotzdem habe ich mich hinreissen lassen und gestern einen Posten Wolle in UK geordert. Im blog von Attic24 wurde ein CAL gestartet und ich bin zwar nicht sicher ob  ich wirklich noch eine Decke häkeln werden aber die Wolle in den wunderbaren Lucy-Farben, die war einfach zu schön und musste in den Bestand. Mütze-Schal-Handschuhe, keine Ahnung, erst mal kommen lassen die Farbenpracht.

Obwohl das Wetter da draussen mir zu warm ist für die Jahreszeit beginne ich damit meine Deko für den Advent zusammenzustellen, dieses Jahr ist türkis-mint-blau die Farbe meiner Wahl. Ein bisschen komisch fühlt sich das dann schon an wenn man barfuß mit Shirt und Leggins in den Weihnachtskugeln kramt, aber hey, irgendwann muss es ja kühler werden.

Ich hoffe bis Ende des Monats wird es dann frostiger, Glühwein und Weihnachtsmarkt gehen bei mir nur unter 10 Grad, besser noch unter 5 Grad. Ich würde so gerne wieder meine Schals, Hüte und Mützen tragen. Ohne richtig kaltes Wetter kann ich mich nicht wirklich auf den nächsten Sommer freuen, immer dieses Wischi-waschi-Wetter das will doch niemand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s