Draußen, Gesabbel

Sonntag nachmittags…..

Oh ja, er ist definitiv auf dem Weg, der Frühling. Ich konnte heute einiges im Garten erledigen

Das Beet hinter der Garage wurde vom Moos befreit, 6 Eimer voll wurden es und das Beet sieht jetzt aus als ob ein Wirbelsturm drübergefegt wäre, aber in zwei, drei Wochen wurschtelt sich das wieder zurecht. Ausserdem den Ableger der Grünlilie endlich eingepflanzt, der geht dann nächste Woche mit ins Büro. Noch ein paar Zweige zurechtgestutzt die uns sonst bald im Weg sind wenn wir das Aussenwohnzimmer einrichten. Und sonst habe ich einfach mal den Frühling und die schon sehr warme Sonne genossen.

Blauer Himmel, ein Schattenselfie, der Platz an der Sonne, eine Flauschfeder im Gras, der alte Kirschbaum mit seinen knorrigen Ästen und dicken Knospen, ich bin um diese Jahreszeit immer ein bisschen verliebt in meinen Garten. Wenn erst die Kirsche blüht dann ist das schon fast zu schön da draussen.

Ich will aber auch nicht verschweigen daß mir die linke Hand wehtut vom Moos auskämmen, ich an den hinteren Oberschenkeln schon merke wo es morgen ziepen wird, noch jede Menge da draussen zu tun ist und der Gatte schon jetzt wieder leicht genervt ans Rasenmähen denkt. Hat eben alles seine zwei Seiten, aber heute seh ich nur die schöne Seite, ich hab dann fast zwei Stunden in der Sonne gesessen, den Kaffeebecher gegen einen Teebecher ausgetauscht und einfach Vögelchen im Baum beobachtet und gehofft daß eines der Eichhörnchen sich sehen lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s