Familienkram, Gesabbel, Küche und Co, Strickereien

Ge- ….kocht, …schenkt, …strickt

Der Wunsch des Gatten war dieses hier

24.4 001

Also habe ich die Zutaten in den Haushaltshelfer des Vertrauens gepackt und gemixt, kurz darauf hatte ich eine schöne große Portion Bärlauchpesto für das gewünschte Essen und den Vorrat im Kühlschrank

Und damit konnt ich dann die Hähnchenschenkel zubereiten, allerdings habe ich weil das so ein Gefummel ist die Dinger zu entbeinen das Pesto unter die Haut der Schenkel verteilt, dazu dann das Kartoffelratatouille, Herr greeny war entzückt.

Geschenkt bekam ich gestern von der Tochter, mit dem Hinweis es wäre das *nicht-Muttertagsgeschenk*, dieses Buch

24.4 006

Das ist so toll und bereits das 4. Buch von Frau Barcomi das hier wohnt, diesmal gibt es viele Rezepte sowohl für die große 23 cm Springfrom als auch für die kleine 15 cm Springform. Das finde ich großartig weil ich lieber zwei kleine Kuchen backe wenn es nur für unseren Bedarf ist, dann kann jeder sich zwei verschieden Kuchenstückchen gönnen.  Und das mit dem nicht-Muttertagsgeschenk, ich bin kein Fan des Muttertages weil ich selbst mich immer (bis heute) unter Zugzwang gesehen habe an diesem Tag für die beiden Omis was zu bieten, Kaffee und Abendbrot oder so etwas in der Richtung, eben ein schöner Tag für die Damen. Die finden das gut und richtig und ich will da auch keine Traditionen brechen bei den alten Mädels, aber für mich ist wichtig das dieser Tag kein besonderer ist und ich nicht Spezielles erwarte weil ich nicht möchte das sich mein Kind bis ins hohe Alter verpflichtet  fühlt mir ein Entertainmentprogramm bieten zu müssen. Wie gesagt, das gilt für mich und mein Kind, wenn ihr das gerne feiern möchtet dann sei euch das gegönnt.

Zuletzt hat mich dann die akute Anstrickeritis befallen, die beiden kürzlich gekauften Garne mussten auf die Nadeln, wobei das rosa-graue Baumwollgarn auch auf einer niegelnagelneuen Zing von Knitpro sitzt, ich konnte nicht widerstehen und habe mir die kleineren Größen von 2,5 bis 4.0 gegönnt…..total unnötig uns sooo schön 🙂

Ebenfalls noch auf der Nadel, aber ohne Foto, der Pulli aus dem letzten Jahr mit dem Paillettengarn Opera von Lana grossa, der wird heute mal weitergestrickt weil das winterliche Frühlingswetter den so bürotauglich macht wie nur irgendwas. Bling-bling am Schreibtisch, schöner telefonieren mit dem Glimmern am Ärmel.

In Sachen Shuyao Teebecher kann ich vermelden ich teste fleissig die eingetroffenen Schwarztees und Oolongs, da  gibt es Gewinner und Verlierer aber insgesamt werden wohl 3 bis 4 Sorten hier einziehen um dann den Teegenuß auf Reisen mit dem Camper einfacher zu machen. Und ja, es gibt Sorten die man nicht 5 aber zumindes 3-mal aufgießen kann und die dann noch genug Geschmack für mich haben, aber das muss man durchprobieren. Eine Kollegin aus meiner Abteilung hat noch viele Sorten in ihrem Büro und mich zum Testen eingeladen, das werde ich dann diese Woche wahrnehmen und dann noch eine endgültige Order nicht in den kleinen Portionstöpfchen sondern in 50 g Portionen losschicken. Und nein, andere Teesorten die man so im Haus hat sind keine Option, das hab ich ebenfalls ausprobiert. Da steckt schon know-how hinter, deshalb auch ein bissle teurer der Spaß.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s