Gesabbel, Häkeleien, Krimskrams, Strickereien

Use what you have

Jaaa, genau das tue ich gerade. OK, ich habe heute ein paar Zeitschriften gekauft, ich war mit dem Rädchen mal eben Richtung Innenstadt um Tee zu kaufen (es gibt hier im Stadtteil einen sehr gut sortierten Teeladen) und direkt nebenan ist so ein Tabak-Zeitschriften-Lottoladen. Da hab ich dann mal die Zeitschriften gekauft die ich sonst ignoriere, einmal war es ein Doppelpack und die Simply Stricken und Häkeln sind sonst eher auch nicht auf dem Einkaufszettel, aber die Titel sprachen mich an und deshalb hab ich dann nach der Einkaufsrunde das Fahrrad weggestellt, die Einkäufe verräumt und das Mittagsessen auf den Weg gebracht, frischen Tee gebrüht und in den Heftchen gestöbert. Wie man an den Post-Its sehen kann ist mir das Eine oder Andere ins Auge gefallen das bald oder eben gen Herbst gut mal auf die Nadeln könnte.

Kreativer Schub 003

Ah, man kann die Post-Its nicht so gut sehen, sind aber mehrere. Auf jeden Fall habe ich gleich mal das Einkaufsnetz aus den Resten des quietschgrünen Pullis angeschlagen, gehäkelt habe ich schon Netze aber gestrickt bisher noch nicht.  So werden dann auch die überzähligen Knäuel noch verwertet.

Links oben in der Ecke sehr ihr die Muschel, Anleitung (kostenlos) von hier

Seashell

die ich dringend anschlagen musste. Das Garn ist Schachenmayr Tahiti und davon befanden sich drei Knäuel im Fundus die nun verarbeitet werden. Nicht auf dem Bild zu sehen (zu viele UFOs für ein Bild) ist der am Samstag draussen bei Sonnenschein angeschlagene Pulli aus weißer Baumwolle, auch die gut abgelagert und zu Teilen bereits angestrickt und wieder geribbelt gewesen, der wird dann ähnlich aussehen wie das Quietschgrüne. So kann ich also das Loch füllen, das mit Ende der EM aufgerissen wurde, dazu dann ein Hörbuch vom Kindle neben mir und die Welt ist mein Freund.

Die Sockenwollrestejacke und diverse Socken werden wegen zu warm um ein paar Tage nach hinten verschoben, hier geht wegen der schwülen Luft gerade nur Baumwolle, alles andere klebt an mir fest. Und was die Häkelei betrifft, da gibt es immer mal etwas das mir Spaß macht. Zuletzt Mäppchen für ein Paket Taschentücher, in knallbunt und pink mit pink, das haben die Kolleginnen mit kleinen Töchtern dann gerne genommen. Manchmal macht man ja Sachen die man nicht benötigt aber trotzdem gerne werkeln will, da finden sich dann doch immer Abnehmer.

Und falls ihr mal nichts lest hier, dann ist nichts passiert weil ich einfach die Zeit auf der Hollywoodschaukel im Garten verbracht habe. Bisher viel zu selten wegen des Wetters, aber gestern zum Beispiel den ganzen Tag bis in den abend war ich Outdoor kreativ. So schön, davon gerne noch mehr. Stricken und Häkeln im Garten ist dann noch eine Stufe entspannender als ohnehin schon. Also, lasst uns den Sommer genießen sobald er auftaucht, er ist kurz genug.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s