Gesabbel, Küche und Co, Strickereien

Kreativ mit Hack

Immer stricken geht ja auch nicht, man muss ja mal was essen. Diesmal Hackfleisch, ich hatte da ein Bild gesehen auf dem die Frikos in einer Muffinform im Ofen gebacken wurden. Musste ich mal testen.

frikosammlung

Oben also die etwas größeren Klopse, unten dann der Versuch das in Papierförmchen zu legen und abzubacken, auch das klappte prima und wie man sich vorstellen kann war der Herr des Hauses höchst entzückt. Friko to go in Mini, immer gerne genommen.

Wenn ihr das nachmachen möchtet, bei 220 Grad hab ich die Großen ca. 25 min., die Kleinen 15 min. gebacken. Das nächste Mal werde ich dann Hackmuffins mit Feta inside backen, das ist auch immer lecker.

Stricktechnisch arbeite ich am Penguono, das ist bisher optisch noch unspektakulär, am Mysterykal, das zeig ich nicht damit hier nicht versehentlich jemand reinklickt und sich dann über das Bild ärgert, und ausserdem (gähn) an Herrensocken 6-fach Gr. 45 in dunkelbraun (möchte der Gatte gerne verschenken). Der Rest meines Lebens ist im Moment ruhig und ohne besondere Vorkommnisse (also so langweilig wie die braunen Socken). Gut so!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s