Draußen, Gesabbel, Strickereien

Gartenfest, Strickpläne, Sommer

 

Es ist so viel Sommer da draussen, auch wenn er zwischendurch von fiesem Regen unterbrochen wird. Da hatten wir hier im Ruhrgebiet Glück, es gab schon Stellen die es schlimmer getroffen hat, hier halt nur dieses Sch……wetter. Aber immer wieder warm, zu warm für mich manchmal.

Hier gab es ein Sommerfest das aus Gründen auch ein Abschiedsfest wurde, mit den *noch* Kollegen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir sind vor knapp zwei Jahren innerhalb einer Abteilung mit einem neuen Projekt gestartet, das wird nun zu einer eigenen Abteilung. Also wurde das gemeinsame Sommerfest auch ein Abschiedsfest, wird werden zwar noch im gleichen Gebäude arbeiten aber uns von unseren wirklich tollen Chefs verabschieden, ab September geht es weiter unter neuer Leitung und es verspricht spannend zu werden/bleiben, aber es ist halt auch ein bisschen mit Herzeleid verbunden.

Die feuchte Hitze hat mich häufiger vom Stricken abgehalten, aber ein bisschen geht ja immer, ein bisschen Socke

Sommer und so 006

und ein bisschen Pulli (der deutlich rustikaler wird mit diesem Garn als gedacht, mal sehen wie der sich entwickelt)

Sommer und so 004

und mit neuen Plänen, ein KAL von Janukke startet am 3.8. und ich hab doch die wunderschönen Minis von Coonieblau hier liegen, zusammen mit Seide/Yak, ebenfalls von Frau Coonie, da hab ich mich mal angemeldet.

Sommer und so 005

Und dann genieße ich mein Wohnzimmer mit dem Turmventilator und der hübschen Deko die ich geschenkt bekam

Sommer und so 007

und wenn es nicht zu schwül-warm ist findet ihr mich irgendwo da draussen…..

Sommer und so 008

Keep on knitting, und genießt den Sommer, egal wie heiß er ist.

Advertisements
Gesabbel, Strickereien

Lust auf Filz

Nach langer Zeit mal wieder Lust auf Filz, Strickfilz genauer gesagt. Und das Projekt *Beuteltasche* lässt sich so wunderbar mindless nebenher stricken.

003

Ob es eine Knotentasche wird oder doch zwei Henkel drangestrickt werden überlege ich mir dann noch wenn ich an der oberen Kante angekommen bin. Bis dahin genieße ich den Regentag und die knappen 20 Grad hier….meine Wohlfühltemperatur 🙂

Weltgeschehen

Woche eins nach dem Urlaub

Da kommt man zurück nach dem Urlaub, gut erholt, und dann passiert in unserem Land etwas das mich absolut fassungslos macht: die sinnlose Gewalt und Zerstörungswut der Chaoten, die sich unter die Demonstranten beim Gipfel in Hamburg gemischt haben.

Demonstrationen gegen Dinge die man nicht richtig findet ……absolut in Ordnung!

Brennende Autos (von Anwohnern die wirklich nichts für politische Entscheidungen der G20-Teilnehmer können), geplünderte Läden und Zerstörung …..NEIN!!!!!!!

Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird von solchen Schwachmaten mit Füßen getreten, das ist wohl gleichzusetzen mit den sogenannten Fußballfans die dann im Stadion für Prügeleien und Chaos sorgen.

Mein Mitgefühl gilt den Menschen in Hamburg, die da ja einfach nur wohnen, leben und so gar nichts getan haben, teilweise die Stadt vorher schon verlassen haben, jetzt in verwüstete Straßenzüge zurückkommen und zerstörte Fassaden, Autos und, und, und vorfinden.

Und den Polizisten, die solche Veranstaltungen sichern müssen und dabei auf diese widerlichen Zeitgenossen treffen. Und sich womöglich noch anhören müssen sie hätten sich falsch verhalten, ganz ernsthaft: ich glaube der Respekt vor den Beamten und ihrer Arbeit sollte größer sein, und letztlich würden Menschen die mit Blümchen wedelnd Friedenslieder singen wohl auch nicht angegangen, vermummte Massen die zu solchen Taten bereit sind wie Hamburg sie erdulden musste nehmen wohl billigend in Kauf andere zu verletzen, wenn sie dann selbst getroffen werden, so what?

Was für ein furchtbares Wochenende, ich hoffe das wird sich nicht sobald wiederholen.