Weltgeschehen

Woche eins nach dem Urlaub

Da kommt man zurück nach dem Urlaub, gut erholt, und dann passiert in unserem Land etwas das mich absolut fassungslos macht: die sinnlose Gewalt und Zerstörungswut der Chaoten, die sich unter die Demonstranten beim Gipfel in Hamburg gemischt haben.

Demonstrationen gegen Dinge die man nicht richtig findet ……absolut in Ordnung!

Brennende Autos (von Anwohnern die wirklich nichts für politische Entscheidungen der G20-Teilnehmer können), geplünderte Läden und Zerstörung …..NEIN!!!!!!!

Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird von solchen Schwachmaten mit Füßen getreten, das ist wohl gleichzusetzen mit den sogenannten Fußballfans die dann im Stadion für Prügeleien und Chaos sorgen.

Mein Mitgefühl gilt den Menschen in Hamburg, die da ja einfach nur wohnen, leben und so gar nichts getan haben, teilweise die Stadt vorher schon verlassen haben, jetzt in verwüstete Straßenzüge zurückkommen und zerstörte Fassaden, Autos und, und, und vorfinden.

Und den Polizisten, die solche Veranstaltungen sichern müssen und dabei auf diese widerlichen Zeitgenossen treffen. Und sich womöglich noch anhören müssen sie hätten sich falsch verhalten, ganz ernsthaft: ich glaube der Respekt vor den Beamten und ihrer Arbeit sollte größer sein, und letztlich würden Menschen die mit Blümchen wedelnd Friedenslieder singen wohl auch nicht angegangen, vermummte Massen die zu solchen Taten bereit sind wie Hamburg sie erdulden musste nehmen wohl billigend in Kauf andere zu verletzen, wenn sie dann selbst getroffen werden, so what?

Was für ein furchtbares Wochenende, ich hoffe das wird sich nicht sobald wiederholen.

Advertisements