Gesabbel, Neu und für gut befunden, Unterwegs

Die H+H in Köln

Endlich finde ich Zeit etwas über meinen Besuch bei der H+H in Köln zu erzählen. Ich war dort am letzten Tag der Messe um zu schauen was die Strickwelt Neues zu bieten hat. Und natürlich um die liebste Freundin, die für die Messe über den großen Teich geflogen kam, zu treffen und für eine Nacht mit zu mir zu nehmen.

Start für mich war der Stand von Knit Pro, wegen der Freundin und meiner Liebe zu den Produkten die dort zu sehen sind. Der Stand war wunderbar vielfältig, farbenfroh und bot eine perfekte Übersicht über die Produkte. Ich erwähne das deshalb weil es durchaus Messestände gab die es an professionellem Auftritt mangeln ließen, sowohl optisch als auch was das Personal betraf. Aber die sind hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt, ich habe viel Schönes und jede Menge nette Profis entdecken können 😉

kp1

Zu den Garnen: es wird wieder sehr dick, flauschig und auch farblich eher bedeckt.

H+H 2017 012H+H 2017 013

H+H 2017 018
für die Kleinen
H+H 2017 026
sooo flauschig

H+H 2017 024

Tja, bleibt zu hoffen der nächste Winter wird sehr, sehr kalt.

Schade finde ich ja daß bei dieser Messe, die immer im Frühjahr stattfindet, fast ausschließlich Wintergarne zu sehen sind, bei einer Fachmesse die nur einmal im Jahr stattfindet wäre es auch schön die Sommerkollektionen der Hersteller zu sehen.

Aufgefallen sind mir bei vielen Herstellern die Tortenknäuel mit Farbverlaufsgarnen, hier einige Beispiele

H+H 2017 020H+H 2017 045H+H 2017 055H+H 2017 067H+H 2017 080H+H 2017 084

Dabei waren sowohl gefachte als auch gezwirnte Garne zu sehen. Ein bisschen hat das für mich einen Beigeschmack, mein Herz schlägt für die kleinen Wollwicklerinnen die diese Idee hatten und damit einen Kundenkreis erschließen konnten, nun wird das von den Großen nachgemacht. Ich hoffe die Einbußen sind nicht zu arg für die kleinen Manufakturen…….

Und dann gab es natürlich auch etwas Neues, das man vor Ort ausprobieren konnte

dreiecknadel

Mit Hilfe von drei rechtwinkligen Nadeln kann man durchaus Socken stricken, ich habe es ausprobiert. Vielleicht eine Alternative für die, denen das Nadelspiel zu fummelig und die Minirundnadel zu unhandlich ist.

Und es gab jede Menge Tierchen, Dekoratives für das Heim, Technik eingestrickt, gehäkelte Schönheiten, seht selbst

H+H 2017 035H+H 2017 039H+H 2017 042H+H 2017 046H+H 2017 048

Und falls ihr noch von den T-Shirt-Garnen etwas lagern habt, hier ist die Idee die man drinnen und draussen prima verwenden kann

H+H 2017 072

Blumenampeln aus Makrame…..das könnt ihr doch sicher auch noch, oder? Auch für einen dekorativen Wandbehang ist die Technik geeignet.

Viele Bilder, aber so bekommt ihr dann einen kleinen Eindruck was ich sehen konnte. Ich freu mich schon sehr auf den Herbst, und ich habe genau ein Garn gesehen daß ich dann auf jeden Fall haben möchte um mir eine dicke Jacke daraus zu stricken.

ggh flausch

War sogar in den richtigen Farben ausgestellt und sooooo  weich.

Aber jetzt erst mal den Sommer erleben und genießen, bis es kalt wird ist ja noch etwas Zeit.

Gesabbel, Neu und für gut befunden, Shopping, Strickereien, Unterwegs

h+h in Köln…das wird jetzt lang

Gestern hab ich die h+h als Gast besuchen können, rund zwei Stunden bin ich durch die Hallen gewandert und hab versucht ein bisschen von dem einzufangen was ich da sehen konnte, ich möchte euch heute mitnehmen auf den Spaziergang durch die Messe. Hierbei sollte ich erwähnen: ich war als Privatperson dort, wurde nicht von einem der Hersteller für meinen Bericht bezahlt und alles was jetzt folgt ist mein persönlicher Eindruck, meine Vorlieben und mein Geschmack in Sachen Stricken.

Und los geht es, beim Nadelhersteller meines Vertrauens dessen Sortiment man fast schon 1:1 hier bei mir vorfinden kann, Knitpro auf der h+h.

Das gesamte Sortiment und, für mich besonders interessant, neue Taschen für die Nadelsysteme. Ich besitze zwei Systeme in hübschen Kartons, die ich gerne in solchen Taschen aufheben würde um sie auch gut mitnehmen zu können, das wird dann bald möglich sein.

h+h 2016 005

Dieses Miniset wird es in Zukunft auch geben, auch noch in einer Variante in größeren Nadelstärken. Das gefällt mir weil auch die Strickerin mit kleinem Geldbeutel auf diese Art schon mit einen Nadelsystem starten kann.

Auch die ganz, ganz dicken Nadeln gab es zu sehen, hier mal in der Hand einer Mitarbeiterin 🙂  Das muss man dann wohl schon wollen, mit solchen Mordsteilen zu arbeiten. Insgesamt hat mir der Stand gut gefallen, hell und freundlich, gut sichbar das Sortiment und auch am späten Nachmittag noch gut aufgelegte Mitarbeiter vor Ort. Und nein, nicht nur meine Freundin die dort arbeitet, auch die anderen waren wirklich gut drauf.

Was man mit diesen Trümmernadeln machen kann konnte ich einige Stände weiter dann sehen, voila, Loopy Mango NY

h+h 2016 016h+h 2016 015

Den Gegenentwurf dazu dann bei chiaogoo gesehen, Miniset mit sehr dünnen Nadeln und Drahtseilen, das schwarze Täschen ist kaum größer als eine Geldbörse und enthält das komplette Set, die Herzchen sind aus Gummi und dienen dazu die zarten Gewinde festzuzurren. Gewinde die ich trotz Brille kaum erkennen konnte, nichts für Grobmotoriker.

h+h 2016 018

Nun zu den Strickmodellen und damit zu den Garnen die wir im Herbst in den Läden erwarten dürfen. Man kann ja bekanntlich das Rad nicht ständig neu erfinden und so habe ich viele schöne, aber eben nicht bahnbrechend neue Dinge gesehen. Erwähnenswert finde ich daß es inzwischen immer mehr Kunstfasergarne gibt die sich wirklich gut anfühlen und die damit einmal für den einen oder anderen Allergiker eine Alternative sein können und zum anderen auch im bezahlbaren Preissegment unterwegs sind. Kann ja nicht jeder Kashmir kaufen, auch wenn er wollte. Hier ein paar Eindrücke (beim klick auf die kleinen Bilder werden sie dann groß angezeigt)…

h+h 2016 021

h+h 2016 032

Beim letzen Sampler hat mich die rosa Kuschelwolle sehr angesprochen, das ist sooo flauschig, hach, die werde ich mir auf jeden Fall bei meiner Wolldealerin ordern lassen. Und auf dem rechten Bild der gestreifte Pulli, der ist aus den unten zu sehenden Knäulen gestrickt, einfach eines nach dem andren quer, großartige Idee wie ich finde, auch das steht auf meiner Wunschliste. Ich bin ohnhin ein Fan der Katia-Wolle, die vestricke ich immer wieder gerne. Ein Garn habei ch bei Alize dann noch gesehen das sofort Bilder für Accesoires in meinem Kopf enstehen ließ

h+h 2016 039

Bling-bling-bling-bling, weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mähähähädchen bin.

Sehr witzige Artikel, auch als Geschenk für eine strickende Freundin zu Beispiel, fand ich hier bei strickimicki

Und dann gab es auch einfach nur schöne Bilder, das hier zum Beispiel

h+h 2016 056

Und jetzt setzt ich mich in die Gondel (mein Sofa) und lausche dem Gesang des Gondoliere (dem Fernseher) und träume vom nächsten Urlaub (wahrend ich dicke Arbeitssocken für Herrn greeny stricke).

Ich hoffe mein kleiner Messespaziergang hat euch soviel Freude gemacht wie mir, und nochmal der Hinweis: wenn ihr auf die kleineren Bilder klickt dann bekommt ihr sie groß angezeigt, damit euch da auch nix entgeht. Genießt euren Sonntag.